Jörg Nimmergut
Abzeichen und Auszeichnungen deutscher Kriegervereine
1800 - 1943
1. Auflage 2012
608 Seiten, 12,5 x 19 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-86646-093-5
Preis: 34,90 EUR

Durchgehend farbig und mit aktuellen Marktpreisen - erstmalig bestimmt und umfassend dokumentiert.

Bearbeitet wurden Vereine, Verbände und Waffenbünde. Anfänglich als Begräbnisvereine gegründet, entwickelte sich das Kriegervereinswesen zum Hort der soldatischen Kameradschaft, gefolgt von der Treue zu Kaiser und Reich bis hin zur Gleichschaltung im Dritten Reich - faszinierend ausgedrückt in ihren Abzeichen und Auszeichnungen durch die verblüffende Vielfalt von 42.000 Kriegervereinen (1943).

Dieser erste Preiskatalog, ergänzt durch eine klar gegliederte Übersicht über die Entwicklung des deutschen Kriegervereinswesens ab 1786, schafft durch sinnvolle Gruppierungen eine Übersicht über die Materialfülle.

    
Buchtipp
Lexikon der Ordenskunde
Das erste Lexikon zu Ordenskunde und gleichzeitig ein neues Standardwerk zum Thema Orden & Ehrenzeichen.   Honi soit qui mal y pense. - Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Wohl einer der bekanntesten Wahlsprüche eines der berühmtesten Orden - dem Hosenbandorden, gestiftet vom englischen König Edward III. im Jahr 1348.   Haben Sie sich schon einmal gefragt, aus welchen Situationen heraus solche Devisen entstanden sind? Es ist nicht leicht, gut recherchierte und ...