Bücher für Bayern
Der TVA-Buchtipp
Seit Oktober 2014 läuft beim regionalen Fernsehsender TVA eine Sendereihe über Autoren und Bücher aus Ostbayern.

"Ostbayerns beste Seiten - Der TVA-Buchtipp in 100 Sekunden", so heißt das Format, in dem Autoren und Bücher aus der Region Ostbayern vorgestellt werden.

Immer dienstags wird ein Buch innerhalb des täglichen Nachrichtenmagazins TVA Journal (ab 18 Uhr, danach stündliche Wiederholung) präsentiert.

 

Das Warten hat ein Ende! Die ersten "Buchtipps in 100 Sekunden" für 2018 sind wieder auf TVA zu sehen.


  • Folge 1 am 27.03.18



    Buchtitel: Die schönsten Grimms Märchen auf Bairisch

    Autor: Toni Lauerer

     

  • Folge 2 am 10.04.18



    Buchtitel: Regensburg - ein Stadtspaziergang in historischen Fotos

    Autor: Otmar Fritz







Endlich ist es wieder soweit: am 03. Oktober 2017 startete der regionale Fernsehsender TVA die neue Staffel der "Buchtipps in 100 Sekunden". Achtung! Ab sofort immer dienstags!

 

  • Folge 1 am 10.10.17



    Autorenportrait mit Hugo Nefe


 


  • Folge 2 am 17.10.17



    Buchtitel: Straßenbahnträumer

    Autor: Angela Kreuz



     

  • Folge 3 am 24.10.17



    Buchtitel: Regensburger Almanach 2017

    Autor: Peter Morsbach (Hg.)


 


  • Folge 4 am 30.10.17



    Autorenportrait mit Peter Schmoll


 


  • Folge 5 am 07.11.17



    Buchtitel: Tödliche Diamanten

    Autor: Rolf Peter Sloet


 


  • Folge 6 am 14.11.17



    Buchtitel: Phantastisches Ostbayern

    Autor: Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Ostbayern (Hg.)


 


  • Folge 7 am 21.11.17



    Buchtitel: Spitzboum, Stolln und Springala

    Autor: Wolfgang Benkhardt (Hg.)


 


  • Folge 8 am 28.11.17



    Buchtitel: Drudenherz

    Autor: Hubertus Hinse


 


  • Folge 9 am 05.12.17



    Buchtitel: Glaubn mechst es ja ned - Sagen aus der Oberpfalz

    Autor: Toni Lauerer/Hubertus Hinse


 


  • Folge 10 am 12.12.17



    Buchtitel: Mystische Oberpfalz

    Autor: Gabriele Kiesl & Michael Cizek


 


  • Folge 11 am 19.12.17



    Buchtitel: Der Teufel von Stockenfels

    Autor: Rolf Stemmle






Der "Buchtipp in 100 Sekunden" beim regionalen Fernsehsender TVA. Das Warten hat ein Ende!

Seit 14. September 2016 läuft sie wieder - die beliebte Sendereihe über Autoren und Bücher aus der Region Ostbayern!



 

  • Folge 1 am 14.09.16



    Buchtitel: Grasmond

    Autor: Gerda Stauner



     

  • Folge 2 am 21.09.16



    Buchtitel: Der Freigänger von Stadelheim

    Autor: Paul Fenzl


 


  • Folge 3 am 28.09.16



    Buchtitel: Brot und Bitterschokolade

    Autor: Sabine Eva Rädisch


 


  • Folge 4 am 05.10.16



    Buchtitel: Herbstfinsternis

    Autor: Karin Holz



     

  • Folge 5 am 12.10.16



    Buchtitel: Regensburg im Fadenkreuz

    Autor: Rolf Peter Sloet



     

  • Folge 6 am 19.10.16



    Buchtitel: Regensburg in historischen Bildern Teil 2

    Autor: Julia Knoll / Peter Milic


 


  • Folge 7 am 26.10.16



    Buchtitel: Regensburger Almanach 2016

    Autor: Peter Morsbach (Hrsg.)


 


  • Folge 8 am 02.11.16



    Buchtitel: Faszination Bayerischer Wald

    Autor: Kai Ulrich Müller

     




  • Folge 9 am 09.11.16



    Buchtitel: Schauriges Ostbayern

    Autor: Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Ostbayern


 


  • Folge 10 am 16.11.16



    Buchtitel: Besser backen mit Bayerns bestem Bäcker

    Autor: Markus Steinleitner

     




  • Folge 11 am 23.11.16



    Buchtitel: Scho wieder Weihnachten?

    Autor: Toni Lauerer


 


  • Folge 12 am 30.11.16



    Buchtitel: Pöppl und die geheimnisvolle Christbaumkugel

    Autor: Gabriele Kiesl


 


  • Folge 13 am 07.12.16



    Buchtitel: Lerne Schafkopfen / Lerne Watten / Lerne Wallachen / Lerne Skat

    Autor: Erich Rohrmayer


 


  • Folge 14 am 14.12.16



    Buchtitel: Bombenalarm und Care-Pakete

    Autor: Rupert Berndl


 




Endlich ist es wieder soweit: am 09. März 2016 startete der regionale Fernsehsender TVA die neue Staffel der "Buchtipps in 100 Sekunden". Hier geht's zu den Videos:

 

  • Folge 1 am 09.03.16



    DVD: De Überbliema oder ois bleibt besser

    Produzent: Siegfried Bruckbauer



     

  • TVA-Blitzlicht am 14.03.16



    Buchtitel: In Love with Regensburg

    Autor: Karin van Tholen / Carola Kupfer



     

  • Folge 2 am 16.03.16



    Buchtitel: Polizeihund Rufus

    Autor: Sylvia Luisa



     

  • Folge 3 am 23.03.16



    Buchtitel: Regensburg mit Kindern entdecken

    Herausgeber: Andrea Steinbach



     

  • Folge 4 am 30.03.16



    Buchtitel: Der Alltag is da Wahnsinn

    Autor: Toni Lauerer



     

  • Folge 5 am 06.04.16



    Buchtitel: König der Wildschützen

    Autor: Manfred Böckl



     

  • Folge 6 am 13.04.16



    Buchtitel: Ostbayerischer Radwanderführer

    Autor: Andrea Potzler



     

  • Folge 7 am 20.04.16



    Buchtitel: Messerschmitt-Giganten

    Autor: Peter Schmoll



     

  • Folge 8 am 27.04.16



    Buchtitel: Brau-Kunst - Eine kleine Braugeschichte Regensburgs

    Herausgeber: Stadt Regensburg / Historische Museum

                        Jasmin Beer und Dr. Wolfgang Neiser

     




  • Folge 9 am 04.05.16



    Buchtitel: In Love with Regensburg

    Autor: Karin van Tholen / Carola Kupfer

     




  • Folge 10 am 11.05.16



    Buchtitel: Meine total verrückte Welt

    Autor: Mike Schmitzer

     




  • Folge 11 am 18.05.16



    Buchtitel: 52 faszinierende Orte und Sehenswürdigkeiten in Niederbayern und der Oberpfalz

    Autor: Reiner Vogel


 




Auch dieses Jahr wird beim regionalen Fernsehsender TVA wieder der "Buchtipp in 100 Sekunden" zu sehen sein. Die Sendereihe über Autoren und Bücher aus Ostbayern startete am 4. März 2015.

 

            Buchtitel: Oberpfälzer Fastenspeisen

            Autor:      Inge Häußler/Marianne Pesold

 

            Buchtitel: Oberpfälzer Ostern

            Autor:      Erika und Adolf J. Eichenseer

 

            Buchtitel: Großes Oberpfälzer Kartoffelkochbuch

            Autor:      Inge Häußler

 

            Buchtitel: Schmankerl aus der Klosterküche

            Autor:      Irmi Hofmann

 

            Buchtitel: Blutwurz

            Autor:      Herbert Becker

 

            Buchtitel: Die Kaiserhure

            Autor:      Manfred Böckl

 

            Buchtitel: Das Amulett aus Keltengold

            Autor:      Manfred Böckl

 

            Buchtitel: Die Leibeigenen

            Autor:      Manfred Böckl

 

            Buchtitel: Kriegsende in der Oberpfalz

            Autor:      Rainer Ostermann

 

            Buchtitel: Wörterbuch Bairisch-English

            Autor:      Otto Hietsch / Andreas Dick (Bearbeiter)

 

            Autorenportrait mit Manfred Böckl

 

            Buchtitel: Bischofsmord und Hexenjagd

            Autor:      Manfred Böckl

 

            Buchtitel: Kreuzzug bis ans Höllentor

            Autor:      Manfred Böckl

 



Endlich ist es wieder soweit: am 16. September 2015 startete der regionale Fernsehsender TVA die neue Staffel der "Buchtipps in 100 Sekunden". Hier geht's zu den Videos:



    •    Folge 1 am 16.09.2015



            Buchtitel: Ausgebrannt - Kommissar Köstlbachers 7. Fall

            Autor:      Paul Fenzl





    •    Folge 2 am 23.09.2015



            Buchtitel: Im Schatten des Doms zu Regensburg

            Autor:      Rolf Peter Sloet





    •    Folge 3 am 30.09.2015



            Buchtitel: Das Mysterium der Erdställe

            Autor:      Manfred Böckl





    •    Folge 4 am 07.10.2015



            Buchtitel: Flugfrosch Winnie und der Kasmotarch

            Autor:      Helmut Hoehn





    •    Folge 5 am 14.10.2015



            Buchtitel: Regensburg in historischen Bildern

            Autor:      Julia Knoll / Peter Milic





    •    Folge 6 am 21.10.2015



            Buchtitel: Regensburger Almanach 2015

            Autor:      Peter Morsbach (Hrsg.)





    •    Folge 7 am 28.10.2015



            Buchtitel: Kochbuch für Leib und Seele

            Autor:      Irmi Hofmann





    •    Folge 8 am 04.11.2015



            Buchtitel: Märchenrund' zur Geisterstund'

            Autor:      Oliver Machander





    •    Folge 9 am 11.11.2015



            Buchtitel: Als der Wiggerl in den Krieg musste...

            Autor:      Ludwig Fichtlscherer





    •    Folge 10 am 18.11.2015



            Buchtitel: Der unglaubliche Zoffany

            Autor:      Carola Kupfer / Wolfgang Schröck-Schmidt





    •    Folge 11 am 25.11.2015



            Buchtitel: Die schönsten Wirtshäuser in Regensburg und Umgebung

            Autor:      Josef Roidl / Barbara Zierer





    •    Folge 12 am 02.12.2015



            Buchtitel: Die Woche bringt es an den Tag

            Autor:      Josef Titz / Manfred Rohm





    •    Folge 13 am 09.12.2015



            Buchtitel: Straßenbahn in Regensburg

            Autor:      Heiner Eichermüller / Martin Kempter

 



Die Sendereihe über Autoren und Bücher aus Ostbayern startete am 01. Oktober 2014.

 

            Buchtitel: Einfach Erziehen

            Autor:      Ludwig Haas

            Buchtitel: Stimmt's?

            Autor:      Rupert Berndl

            Buchtitel: Weil's wahr is!

            Autor:      Sepp Grantlhauer           

            Buchtitel: Regensburg

            Autor:      Karl und Peter Bauer

            Buchtitel: Willkommen im Spiegelsaal

            Autor:      Toni Lauerer

            Buchtitel: Regensburger Beat- und Popkultur

            Autor:      Franz Herrmann

            Buchtitel: Regensburger Almanach 2014

            Autor:      Peter Morsbach

 

            Buchtitel: Kartoffelsterz und Hollerkoch

            Autor:      Rupert Berndl

 

            Die Weihnachtsbücher

 

            Buchtitel: Vom Wald zum Strom - Der ostbayerische Jakobsweg

                           Pilgern im Land der heiligen Anna - Der ostbayerische Jakobsweg

            Autor:      Michael Jaumann

 

            Buchtitel: Lausbubengeschichten aus Regensburg.

                           Der Wiggerl vom Arnulfsplatz - neue Geschichten

            Autor:      Ludwig Fichtlscherer

 

  • Folge 12 am 17.12.14



    Krimi und Prophetisches

    Buchtitel: Blutbad zur Geisterstunde

                   Mühlhiasl - Der Seher von Rabenstein


Neuerscheinungen
Julia Kathrin Knoll
Elfenblüte, Band 1
Lilly ist zunächst wenig begeistert, als sie mit ihrem Vater von Hamburg ins Viechtacher Land mitten im Bayerischen Wald zieht. Schnell jedoch verfällt sie dem Charme der Gegend. Und dann ist da noch Alahrian, der mysteriöse Junge mit den himmelblauen Augen, von dem sie sofort fasziniert ist. Instinktiv spürt sie, dass er anders ist als alle anderen, gleichzeitig ist er ihr seltsam vertraut. Nur langsam kommt sie ihm näher, doch bald wird klar, dass Alahrian ein großes Geheimnis vor ihr verbirgt ...



Die zarte Liebesgeschichte von Lilly und Alahrian - jetzt als Taschenbuch-Neuauflage!
Schafi
Der Verein, der Metzger und der Tod (Hörbuch)
Ein Roman wie eine Kettensäge. Triefend vor Blut und schwarzem Humor. Nicht umsonst wurde schwafi von der Süddeutschen Zeitung als "Quentin Tarantino der Oberpfalz" tituliert.  "Der Verein, der Metzger und der Tod" erzählt die tragische Geschichte des treusorgenden Familienvaters Hans Notz,  dessen Tochter Petra unter mysteriösen Umständen verschwindet. Gleichzeitig zeichnet der Roman das trostlose Gesellschaftsbild  der Kleinstadt Randsperg. Skurriles und Absurdes scheinen hier an der Tagesordnung: ein dichtender Lokalreporter, ein bürgernaher Zuhälter, ein grunzender Finanzdienstleister, ein abgetakelter Startrainer. Sie alle wollen mit der Spielvereinigung Randsperg ganz nach oben. Dabei geht man über Leichen. Hans Notz offenbart sich die Hölle, als ihn die Suche nach Petra auf die Spur der Vereinsvorstände führt. Er will Rache.
Schwafi
Der Verein, der Metzger und der Tod
Ein Roman wie eine Kettensäge. Triefend vor Blut und schwarzem Humor. Nicht umsonst wurde schwafi von der Süddeutschen Zeitung als "Quentin Tarantino der Oberpfalz" tituliert.  "Der Verein, der Metzger und der Tod" erzählt die tragische Geschichte des treusorgenden Familienvaters Hans Notz,  dessen Tochter Petra unter mysteriösen Umständen verschwindet. Gleichzeitig zeichnet der Roman das trostlose Gesellschaftsbild  der Kleinstadt Randsperg. Skurriles und Absurdes scheinen hier an der Tagesordnung: ein dichtender Lokalreporter, ein bürgernaher Zuhälter, ein grunzender Finanzdienstleister, ein abgetakelter Startrainer. Sie alle wollen mit der Spielvereinigung Randsperg ganz nach oben. Dabei geht man über Leichen. Hans Notz offenbart sich die Hölle, als ihn die Suche nach Petra auf die Spur der Vereinsvorstände führt. Er will Rache.
Toni Lauerer / Heidi Eichner
Die schönsten Grimms Märchen auf Bairisch
Liebe kleine und große Märchenfreunde, wer kennt sie nicht, die Könige, die Zauberer, die Bösewichte, die Prinzessinnen, die verwunschenen Orte und die vielen anderen Begleiter unserer Kindheit: Schneewittchen, Dornröschen, Hänsel und Gretel, Frau Holle und und und ... Die Gebrüder Grimm haben die ganzen Geschichten, die sich um sie ranken, aufgeschrieben und so der Nachwelt erhalten. Und weil ich auch gerne Geschichten schreibe - und zwar in unserer schönen bairischen Sprache - habe ich mir gedacht, man könnte doch die ganzen Märchen in unsere Mundart übersetzen. Als diese Idee geboren wurde, habe ich nicht im Traum daran gedacht, welchen Spaß das macht! Tage- und nächtelang habe ich geschrieben und getüftelt und am Ende kam dieses Buch heraus. Wer mich kennt, der kann sich vorstellen, dass ich es nicht lassen konnte, die Märchen mit zahlreichen Gags anzureichern, die in der Originalvorlage nicht enthalten waren. Da heißt dann beispielsweise der Bote der Königin Kevin und das Rumpelstilzchen wird gefragt, ob es nicht Dick oder Doof oder gar Dieter Bohlen heißt und vieles mehr! Ich wünsche Ihnen beim Lesen genaus soviel Spaß, wie ich beim Schreiben hatte.

Herzlichst Ihr Toni Lauerer



TVA Buchtipp vom 27.03.2018
Manfred Böckl
Der Hexenstein
Anno 1699 in Süddeutschland. Auf fürstbischöflichem Territorium tut sich ein Abgrund auf: "Teufelsbuhlinnen" brauen die verbotene Schwarze Salbe, treffen sich nachts bei einem Monolithen aus grauer Vorzeit, beschwören Dämonen und feiern Orgien über verschollenen Gräbern. Ihnen steht ein nicht weniger besessener Mönch gegenüber, dessen Herkunft von einem furchtbaren Geheimnis überschattet ist. Und zuletzt, als nach Hetzjagd und grauenhafter Folter die Hexenfeuer brennen, zeigt Satan sein wahres Gesicht.

Manfred Böckl zeichnet ein mitreißendes Szenario des barocken Lebens vor gut 300 Jahren: farbig, derb, schillernd - ein faszinierendes Gemälde jener Zeit der schärfsten Konfrontation zwischen blutsaugerischem Klerus und bis zum Weißbluten geknechteten Hörigen, die sich auf ihre Weise gegen die Unterdrückung zu wehren versuchen.  

Der Roman basiert auf den erhaltenen Protokollen des Hexenprozesses von Ringelai/Perlesreut (Bayerischer Wald) und führt zu den heute noch existierenden Schauplätzen.



Hier können Sie sich das TVA-Autorenportrait vom 13.05.15 ansehen: http://bit.ly/2dAooWq
Schwafi
Da Schtruwlbeda af Bairisch
Frisst da Schtruwlbeda kloane Kinder? Um die Befürchtungen besorgter Eltern von vornherein zu zerstreuen: Nein! Klaus Schwarzfischers Version des Kinderbuchklassikers ist bayerisch, witzig und frech, aber nicht lebensgefährlich. Da Schtruwlbeda übernimmt zwar die schönen und zum Teil unbarmherzigen Zeichnungen der Frankfurter Originalausgabe, nicht aber die antiquierten Moralvorstellungen der Texte. Die Geschichten entwickeln ihr Eigenleben und am Ende kommt es meistens anders, als man denkt.

Wo war die Feuerwehr, als Paulinchen verbrannte? Muss der Zappelphilipp zum Psychotherapeuten? Warum bekommen Wildhasen keinen Waffenschein? Wie gut kocht die Mutter vom Suppenkasper? Da Schtruwlbeda beantwortet mit einem Augenzwinkern alle großen Fragen des Lebens. Die gehörige Prise bayerischen Humors wird dem Leser mit der unbändigen Kraft einer bayerwäldlerischen Schnupfmaschine in Richtung Hirn geschleudert. Dialektsprecher jeden Alters werden ihre helle Freude am Schtruwlbeda haben. Auswärtigen (vulgo: Breißn) verschafft das Büchlein grundlegende Erkenntnisse zur bayerischen Mentalität und Sprache.

Da Schtruwlbeda enthält nicht nur alle Zeichnungen der Originalausgabe von 1845, sondern auch zusätzliche Ausmalbilder, damits den Kindern und Junggebliebenen noch mehr Spaß macht.



Zur Aussprachehilfe: https://youtu.be/ynNODGVE-IE
Anke Neder
Zum Sterben braucht man keine Heimat
Ein junger Asylbewerber kommt gewaltsam zu Tode und zur gleichen Zeit verschwindet ein 18-jähriges Mädchen spurlos.

Der schweigsame und etwas verschrobene Hauptkommissar Franz Hobelsberger ermittelt - bei Ortsansässigen und Zugezogenen, bei gutbürgerlichen Familien und Außenseitern.

In der Einsamkeit des Bayerischen Waldes stößt er auf ein beinahe undurchdringliches Geflecht aus unerfüllten Träumen und gescheiterten Lebensentwürfen, die dennoch um jeden Preis verteidigt werden - auch um den Preis des Lebens.



 
Miriam Wirth (Hg.)
Natur erleben rund um Parsberg
Vom Naabtal über das Tal der Schwarzen Laber bis hin zum Altmühltal - die Gegend rund um Parsberg hat einiges zu bieten. Dieser Rad- und Wanderführer stellt die sechzehn schönsten Touren der Region vor und liefert zugleich Ausflugs- und Veranstaltungstipps sowie weitere interessante und hilfreiche Informationen.

Die detaillierten und reich bebilderten Wegbeschreibungen ermöglichen es jedem, aus dem breiten Angebot an Routen eine für ihn geeignete auszuwählen. Egal, ob Jung oder Alt, alleine unterwegs oder mit der Familie - es ist für jeden etwas dabei.

Einen ersten Eindruck von den Touren erhält man bereits durch die Piktogramme und stichpunktartigen Basisinformationen zu Beginn jeder Beschreibung sowie das Höhenprofil. Am Ende der Streckencharakteristiken finden sich häufig Hinweise auf Variationsmöglichkeiten, so dass ein breites Spektrum an Wegen entsteht.

Lassen Sie also den Alltag hinter sich und tauchen Sie ein in die idyllische und vielfältige Landschaft in Parsbergs Umgebung!



 
Andreas Dick
Wohin dei Weg di führt
Mit offenen Augen und Ohren durch den Alltag marschieren, war erneut Andreas Dicks Devise, und es finden sich auch im dritten Buch Geschichten in Hochsprache und feinsinnige Mundartgedichte - voller Leben und Zuversicht. Ein Quell der Heiterkeit sind abermals die liebenswerten Episoden, die von seinen Kindern handeln.



Herrliche Versprecher, witzige Verwechslungen und unbekümmerte Äußerungen formten amüsante Anekdoten und verleihen dem Buch ein hohes Maß an menschlicher Wärme.



Aber auch nachdenklich stimmende Texte laden wiederum zum Innehalten ein, in einer Zeit, die so ruhelos geworden ist.
Andreas Dick
A jeds von uns
Andreas Dick hat in seiner Tätigkeit als Verleger bislang zwölf Bücher herausgegeben, die weit über die Grenzen Bayerns hinaus viele begeisterte Leser gefunden haben. Das dreizehnte soll nun sein eigenes sein, das er der Öffentlichkeit vorstellt. In erzählenden Texten in der Hochsprache und in gepflegten Mundartgedichten verarbeitet der Autor Themen, die uns allen am Herzen liegen, uns Sorgen bereiten, uns aber auch heiter und fröhlich stimmen. Viele Episoden handeln von seiner Familie, und wer Kinder hat, weiß, dass die lustigsten Anekdoten immer noch unsere Kleinen selbst liefern.



So ist ein wunderschönes, humorvolles und zumal auch nachdenklich stimmendes Buch entstanden, das uns in einfühlsamer Sprache Geschichten, die das Leben so schreibt, kurzweilig erzählt.