Theo Herrlein
Der Doppelvater von Hirtling
Geschichten aus dem bäuerlichen Leben
1. Auflage 2001
160 Seiten, 13 x 20,5 cm, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-89682-050-1
Preis: 9,90 EUR

Ein Bauer, der nicht auf die Beerdigung seiner Frau gehen will, ein Knecht, der einem Buben beim Bierholen einen gehörigen Schreck einjagt, ein Bahnwärter, der eine Heiligenfigur als Schrankenwärter aufstellt und ein Witwer, der in einer Nacht gleich zwei Mal Vater wird. Davon und von noch weiteren schrulligen Käuzen und Einzelgängern berichten die Erzählungen von Theo Herrlein. Der Autor zeichnet in seinen Geschichten, die zum Teil auf wahren Begebenheiten beruhen, höchst detailreich und liebevoll die Charaktere seiner Figuren auf, die im besten Stil der Thomaschen Bauerngeschichten geschrieben sind.

    
Buchtipp
Im Schatten des Doms zu Regensburg
Eine ratlose Tante bittet einen Detektiv, ihren Neffen zu suchen, der in Neapel verschwunden ist. Ein Opfer trifft nach vielen Jahren seinen Peiniger wieder, eine Familie verschwindet, Gangster planen einen großen Coup und ein Dieb muss feststellen, dass er den Falschen bestohlen hat.
Während Besucher mit staunenden Augen durch das mittelalterliche Regensburg streifen und den Dom besichtigen, ahnen sie nicht, dass gleichzeitig das Böse im Schatten der Mauern lauert.
Eine Frau verschwindet, Polizisten wechseln die Seiten, ein Angler macht einen unverhofften Fang und ...