Oskar Döring
Der Räuber Heigl
Ein Tatsachenroman aus dem Bayerischen Wald
3. Auflage 2001
200 Seiten, 11,5 x 18 cm, Broschur
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-931904-91-3
Preis: 7,90 EUR

Zu den bekanntesten Räubergestalten wie dem Schinderhannes oder dem Bayerischen Hias gehört auch der Räuber Heigl, der in den Wäldern am Kaitersberg bei Kötzting im Bayerischen Wald sein Unwesen trieb. In seinem Kampf gegen Unterdrückung und staatliche Obrigkeit wurde er als Volksheld gefeiert.
Ein spannender Tatsachenroman - die ideale Ferienlektüre für den Urlaub im Bayerischen Wald!

    
Buchtipp
Der Verein, der Metzger und der Tod
Ein Roman wie eine Kettensäge. Triefend vor Blut und schwarzem Humor. Nicht umsonst wurde schwafi von der Süddeutschen Zeitung als "Quentin Tarantino der Oberpfalz" tituliert.  "Der Verein, der Metzger und der Tod" erzählt die tragische Geschichte des treusorgenden Familienvaters Hans Notz,  dessen Tochter Petra unter mysteriösen Umständen verschwindet. Gleichzeitig zeichnet der Roman das trostlose Gesellschaftsbild  der Kleinstadt Randsperg. Skurriles und Absurdes scheinen hier an der Tagesordnung: ein dichtender Lokalreporter, ein bürgernaher Zuhälter, ...