Carl Amery
Der Untergang der Stadt Passau
Ein Zukunftsroman aus Bayern
2. Auflage 2015
112 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, Broschur
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-86646-712-5
Preis: 12,90 EUR

Als die Seuche erloschen ist, die höchstens einer von 50 000 Menschen überlebt hat, gibt es zwischen dem Nordkap und Timbuktu kaum noch ein Dutzend Männer, die sich darüber im Klaren sind, dass ganz entscheidende Weichenstellungen vorgenommen werden müssen, um überhaupt zu überleben und die Zukunft der Menschheit zu sichern.

Ein Teil davon, wie der "Scheff" von Passau, die Rosenheimer oder die Ungarn, versuchen auf ganz unterschiedliche Weise, sich den Umständen anzupassen und zu überleben. Und als Kaplan Egid seine Chronik "Die Großtaten durch das Volk der Rosmer" beginnt, und vom Jahre 131 Post pestilenziam (das ist Anno Domini 2112) berichtet, zeigt sich, dass die Geschichte der Menschheit bereits wieder in vollem Gange ist.

    
Buchtipp
Der unglaubliche Zoffany
Der Maler Johann Zoffany kehrt als knapp Sechzigjähriger im Jahr 1791 in seine einstige Heimat Regensburg zurück.
Er ist in geheimer diplomatischer Mission unterwegs und interessiert sich für die vielen Gerüchte über die französische Revolution und deren Folgen, die unter den Gesandten in der Stadt kursieren. Sein Auftraggeber ist der englische König, der ihn als Porträtmaler und Kenner des Adels ganz bewusst für diese Aufgabe ausgewählt hat.
Doch Zoffany fühlt sich in seiner alten Heimat fremd und wird aufgrund seiner merkwürdigen ...