Josef Titz / Manfred Rohm
Die WOCHE
Die 100 besten Geschichten, Regensburger und Oberpfälzer Skandale aus 30 Jahren
1. Auflage 2015
212 Seiten, 21 x 29,7 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-86646-323-3
Preis: 14,90 EUR

Es gab eine Zeit, da drohte in Regensburg der Donnerstag seinen Namen zu verlieren. Donnerstag war nämlich WOCHE-Tag. Fast die ganze Stadt wartete auf die einzige wöchentlich erscheinende regionale Boulevardzeitung Deutschlands. Und wer sie las, war entweder verärgert oder entzückt. Politik und Skandale (was manchmal das Gleiche war), Mordgeschichten und Kultur, die Mischung war einzigartig. Und wer wissen wollte, wie am Donnerstagabend im Stadtrat entschieden werden sollte, der musste am Mittag nur die WOCHE lesen, denn die WOCHE brachte es an den Tag.
Aber nicht nur Regensburg stand im Brennpunkt. Die WOCHE-Geschichten strahlten aus in die Oberpfalz und Teile Niederbayerns.

Der damalige Chefredakteur Josef "Jupp" Titz und der langjährige WOCHE-Redakteur Manfred Rohm lassen mit einer durchaus subjektiven Auswahl der besten Geschichten fast 30 Jahre Ostbayerische Mediengeschichte noch einmal aufleben. Und es zeigt sich: Was damals in der WOCHE stand, ist manchmal heute noch höchst aktuell.


Hier können Sie sich den TVA-Buchtipp vom 02.12.15 ansehen: http://bit.ly/2dX70dF

    
Buchtipp
Wörterbuch Bairisch-English
Wie erklären Sie einem Amerikaner oder Engländer die bairischen Wörter "Zwickerbusserl" und "Watschn"?
Endlich, so werden viele Bayern sagen, kann den zahlreichen Gästen aus aller Welt erklärt werden, was im Englischen einem Bierdimpfl, Pfannakuchengsicht oder Watschenbaum entspricht. Aber auch für den Einheimischen selbst entpuppt sich der bairisch-englische Sprach- und Kulturführer mit seinem urbairischen Wort- und Phrasengut als einzigartige Fundgrube. Wie kein anderes Werk repräsentiert dieses das Land Bayern und seine Bewohner. ...