A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  alle
Ulrich Effenhauser
Es stehen keine Autoren-Daten zur Verfügung.
Ulrich Effenhauser

zur Person:
Ulrich Effenhauser, geboren am 24.01.1975 in Burglengenfeld, aufgewachsen in Pirkensee in einem Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert, in dem beinahe einmal Goethe gefrühstückt hätte. Er studierte Deutsch und Geschichte an der Universität Regensburg (1995 - 2002), wo er auch als Studentische Hilfskraft (Deutsche Sprachwissenschaften und Mittelalterliche Geschichte) tätig war. Von 2002 bis 2004 war er Referendar für das Lehramt an Gymnasien und ab 2009 Studienrat in Burghausen, Marktredwitz, Traunstein und Bad Kötzting. Der Autor lebt mit seiner Familie im ostbayerischen Runding, bekannt für seine Burgruine und die "Liederbühne Robinson".

Preise/Erfolge:
dritter Preisträger beim Literaturwettbewerb des Bundesverbands junger Autorinnen und Autoren 2009
Finalist beim MDR-Literaturwettbewerb 2011 in Leipzig
Nominierung für den Bayerischen Kunstförderpreis 2011 für "Moeller entpuppt sich" und "Autos, Elstern, Lampengeister"
Aufnahme in die Anthologie des MDR-Literaturwettbewerbs 2012 (Kurzgeschichte "Pedros Plan")
Aufnahme in die Anthologie des Würth-Literaturpreises 2014 (Kurzgeschichte "Wie geht Liebe?")
Jurypreis des Irseer Pegasus (2015)
Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis (2016)

Lieferbare Titel des Autors:

Arbeit an Publikationen und Bibliografie:
Moeller entpuppt sich - Ein Criminal- und Liebesroman aus der Zeit Goethes (2009)
Die Reise nach Delphi (2010)
Autos, Elstern, Lampengeister - 11 Geschichten (2010)
Wiktor, in: Happy End - Die besten Geschichten aus dem MDR-Kurzgeschichtenwettbewerb (2011)
Rundinger Auftritt, in: Hubert Ettl (Hg.), Reise-Lesebuch Bayerischer Wald (2011)
Der Häscher des Herodes, in: Bethlehems Begebenheiten. Geschichten rund um den Stall (2013)
Wie geht Liebe, in: Ausflug zu dritt (2014)
Brand
Papierfische
Alias Toller