A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  alle
Wolf Peter Schnetz
Es stehen keine Autoren-Daten zur Verfügung.
Wolf Peter Schnetz

zur Person:
Wolf Peter Schnetz, geboren am 27.09.1939 in Regensburg, studierte in Erlangen, Mainz und München Germanistik, Anglistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Er war von 1968 bis 1973 in Regensburg und von 1973 bis 2000 in Erlangen als Kulturreferent tätig. Während dieser Zeit erschienen rund 40 Bücher von ihm. Seit 2001 arbeitet er in Regensburg als freiberuflicher Autor von Lyrik, Prosa und Theaterstücken.


 Wolf Peter Schnetz auf www.literaturportal-bayern.de


Auszeichnungen: Schwabinger Kunstpreis (1966), Joachim-Ringelnatz-Preis (1988), Friedrich-Baur-Preis (2000), Kulturpreis der Stadt Regensburg (2011), Mitglied im P.E.N., in der Kogge und im Verband deutscher Schriftsteller, seit 2005 Ehrenvorsitzender des VS-Landesverbandes Bayern

Lieferbare Titel des Autors:

Arbeit an Publikationen und Bibliografie:
Lauter Leguane (1990), Mit Moos und Stein verschworen (1993), Vergiß die Stadt, den Fluß, die Steine (1994), Weck nicht den Riesenfisch im Schlaf der Tiefe (1995), Jugendsünden (1996), Alice im Konservenland (1998), Täglich ein Wunder (1999), Tanzstunde (1999), Das vergessene Meer (2002), Im Jahr der Sphinx. Rückkehr in die Stadt am Strom (2003), Parsifal (2005), Das Gedächtnis des Wassers (2006), Nicht für die Ewigkeit (2014), u.a.